Jungjägerausbildung

Ausgabe der Jägerbriefe 2016

Ausgabe der Jägerbriefe 2016

 

 

Jägerausbildung-Gruppenlehrgänge beginnen im September!

Die Jägerschaft Pößneck e.V. wurde autorisiert, Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung gemäß einschlägiger Gesetze und Verordnungen wie das Thüringer Jagdgesetz, den Ausbildungsrahmenplan, sowie der Prüfungsordnung in der jeweils gültigen Fassung durchzuführen. Der Verein kann auf eine langjährige und erfolgreiche Ausbildung zurückblicken und bietet diese hochqualifizierte Freizeitausbildung sowohl interessierten Bürgern des Saale-Orla-Kreises, als auch Interessenten aus angrenzenden Kreisen an.

Ausbildungsinhalt:

Die Lehrgangsteilnehmer erhalten von erfahrenen Ausbildern und Praktikern eine solide Ausbildung in Theorie und Praxis über ein nachzuweisendes Zeitvolumen von mindestens 130 Stunden. Die theoretische Ausbildung ist in vier Sachgebiete wie folgt unterteilt:

Sachgebiet 1: Jagdwaffenkunde, Waffenrecht

Sachgebiet 2 : Wildarten, Wildschutz, Landnutzung, Schadensverhütung

Sachgebiet 3 : Jagdbetrieb, Hege und Brauchtum

Sachgebiet 4:  Recht (Jagdrecht, Forstrecht, Umweltschutz, Tierschutz, Naturschutz, Lebensmittel- und Tierseuchenrecht)

Die praktische Schießausbildung mit Jagdwaffen umfasst die Ausbildung an der Flinte (Wurftauben-Trap), der Büchse (100 m Ring- bzw. Rehbockscheibe), Kurzwaffen (Pistole, Revolver-10 m Ringscheibe), sowie das Schießen auf laufenden Überläufer und den Besuch eines Echtschusskinos.

Die praktische Ausbildung wird ergänzt durch organisierte Teilnahme an Hundeprüfungen, Trophäenschauen, Exkursionen (Naturschutz, Forstwirtschaft) und Gesellschaftsjagden.

Die Revierpraxis erwirbt der Lehrgangsteilnehmer u.a. durch die 1-jährige Teilnahme an Revierarbeiten bei einem erfahrenen Jäger seiner Wahl.

Ausbildungsorte: Die theoretische Ausbildung wird im Schulungsraum des Thüringer Forstamtes Schleiz/Heinrichsruh, jeweils an Wochenenden durchgeführt. Dieser ist mit Projektionstechnik, Anschauungsmaterial,Trophäen und Tierpräparaten bestens ausgestattet. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Die Schießausbildung erfolgt auf dem Schießstand der Jägerschaft Pößneck in Neustadt/Orla.

Lehrgangskosten: Die Lehrgangsgebühr beträgt bei einer Mindestzahl von 10 Kursteilnehmern 1000€. Dazu kommen der Mitgliedsbeitrag für die Jägerschaft, die Jungjäger-Haftpflichtversicherung, sowie die Kosten für benötigte Literatur und Munition. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges kann ein Antrag auf Zulassung zur Jägerprüfung bei einer zulässigen Prüfungsbehörde, u.a. bei der Unteren Jagdbehörde des Saale-Orla-Kreises, gestellt werden. Die Prüfungstermine werden von der Prüfungsbehörde festgelegt. Anmeldungen und Anfragen nimmt jederzeit

    • Ausbildungsleiter:
    • Kay Wunder,Schießhausweg 15
    • 07907 Schleiz
    • Mobil 0170 7624015

schriftlich oder auch telefonisch entgegen.

Anmeldeformular 2020

Ausbildungsnachweis: Download